Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Bild: NSG Sandhausen 3
Besucherlenkung auf den Dünen
(© LUBW, Autor: Linnenbach)
Bei den wenigen noch vorhandenen Sandrasen und offenen Binnendünen ist es notwendig, alle Flächen, nicht nur die als Naturschutzgebiete ausgewiesenen, durch rücksichtsvolles Verhalten zu schonen. Zu vermeiden sind vor allem die Trittbelastung der empfindlichen Sandflora sowie Nährstoffeintrag durch Besucher und Wanderer. Um beides weitgehend auszuschließen, finden bei allen Wanderrouten auf den Dünen Besucherlenkungsmaßnahmen statt.