Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Bild: Hohlweg Nussloch
Hohlweg Weiße Hohle bei Nußloch (Rhein-Neckar-Kreis)
(© LGRB, LUBW, Autor: M. Schöttle)

Die Weiße Hohle am westlichen Kraichgaurand bei Nussloch (Rhein-Neckar-Kreis) stellt einen ca. 4 bis 8 m tief eingeschnittenen Lößhohlweg dar, der heute nicht mehr als direkte Ortsverbindung Nussloch - Maisbach genutzt wird. An den Lößwänden ist stellenweise der Übergang von Lößlehm zu Löß mit eingelagerten Lößkindeln (Karbonatkonkretionen) gut zu erkennen.

Der Hohlweg und die angrenzenden Waldflächen sind eingebettet in das 2005 ausgewiesene Landschaftsschutzgebiet Bergstraße-Süd (Größe ca. 2.716 ha).


ausgewählte Literatur:

Wolf, R. &; D. Hassler (Hrsg.) (1993): Hohlwege - Entstehung, Geschichte und Ökologie der Hohlwege im westlichen Kraichgau. Beih. Veröff. Naturschutz Landschaftspflege 72, 416 S. ISBN: 3-929366-02-9; Bezug über den Buchhandel oder bei Verlag Regionalkultur, Ubstadt-Weiher.