Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Keuper
Karte
Kartenlegende
Wählen Sie aus:
Suche
Suche in …
Geotope im Keuper
Die Hörschbachschlucht bei Murrhardt (Rems-Murr-Kreis)
(Element 1 von 30: Bild)
Bild: Die Hörschbachschlucht bei Murrhardt
Erstes Element Vorheriges Element Bild vergrößern Nächstes Element Letztes Element

In der Hörschbachschlucht bieten sich entlang des Bachlaufs gute Einblicke in den Gesteinsuntergrund der Keuperberge. Das Bachbett liegt hier direkt in den anstehenden Gesteinen. Die harte Corbula-Bank im Gipskeuper (früher: "Engelhofer Platte") verhinderte ein gleichmäßiges Einschneiden des Hörschbaches. So bildete sich im Laufe der Zeit der etwa 5 m hohe Wasserfall.

Feuchte, kalkreiche Böden auf Mergel und Ton, aber auch nährstoffarme, saure Böden auf Sand bewirken in der unmittelbaren Umgebung ein vielfältiges Mosaik von Pflanzenstandorten. Im Gewässer selbst finden sich Steinkrebs, Bachforelle, Groppe und die Larven des Feuersalamanders. Die Hörschbachschlucht ist seit 1991 als Naturschutzgebiet ausgewiesen: Der geschützte Bereich umfasst rund 46 ha.

Keuper:
Weitere Informationen
 

Keuper

Vorherige Seite Nächste Seite
 

Keuper - Verbreitung in Baden-Württemberg

Bild: Landschaftsmodell nach Behmel
Landschaftsmodell nach Behmel
(© LUBW, Autor: Behmel et al. (2002))

ausgewählte Literatur:

Stier, Chr., Behmel, H. & U. Schollenberger (2002): Wüsten, Meere und Vulkane, Baden-Württemberg in Bildern aus der Erdgeschichte - Wie unser Land entstand. Peter Grohmann-Verlag Stuttgart, 61 S.

Reif,W.E. (1974): Profile des Muschelkalk-Keuper-Grenzbereichs im Jagsttal (Trias, Baden-Württemberg), Oberrh. geol. Abh., 23, Karlsruhe.

Das Blockdiagramm zeigt die Regionen Baden-Württembergs, in denen Keuper als geologische Formation ansteht. Im besonderen sind es die Regionen zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb über das Neckarbecken bis nach Franken. Keuper findet sich stellenweise auch im Untergrund des Oberrheingrabens. Die geologische Formation ist dort mit dem Einbruch des Oberrheingrabens in tiefere Schichten abgesunken.

Übersicht:

2 Keuper - Verbreitung in Baden-Württemberg