Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
NSG Neulinger Dolinen
Karte
Kartenlegende
Wählen Sie aus:
Suche
Suche in …
Neulinger Dolinenfeld (Enzkreis)
NSG Neulinger Dolinen, Hinweistafel
(Element 1 von 4: Bild)
Bild: NSG Neulinger Dolinen (Enzkreis)
Erstes Element Vorheriges Element Bild vergrößern Nächstes Element Letztes Element

Hinweis der Naturschutzverwaltung Baden-Würrtembergs.

NSG Neulinger Dolinen:
Weitere Informationen
Erlebnisorte in der Nähe:
 
Übersicht
 

Naturschutzgebiet Neulinger Dolinen (Enzkreis)

 
Bild: Neulinger Dolinenfeld (Enzkreis)
Einsturzdoline im NSG Neulinger Dolinen (Aufn, Februar 2014)
(© M. Linnenbach)

Einsturzdoline bei Eisingen (Enzkreis) im Bereich der sog. Bauschlotter Platte.

 
Bild: Neulinger Dolinenfeld (Enuzkreis)
Blick über das Neulinger Dolinenfeld
(© M. Linnenbach)

Etwa 10 km nördlich von Pforzheim befinden sich mehrere Einsturzdolinen * zwischen den Kommunen Eisingen und Bauschlott (Enzkreis). Näher bekannt in der Region sind das Alte und Neue Eisinger Loch. Die Neulinger Dolinen wie die Eisinger Löcher zeugen von einer beispielhaft eindrucksvollen Verkarstung des Bodens im südöstlichen Kraichgau. Mit den Neulinger Dolinen wurde ein ganzes Dolinenfeld mit ingesamt 5 Erdfällen 1981 unter Schutz gestellt. Die artenreiche Glatthaferwiese an der ehemaligen, seit vielen Jahren stillgelegten Gemeindeverbindungsstraße stellt zusammen mit den Gehölzgruppen einen bedeutenden Lebensraum für Insekten und Kleinvögel dar. Im Nordwesten des Schutzgebiets entspringt eine Quelle. Danach folgt kleiner Graben, der aber bereits nach ca 500 m weiter südlich im Boden verschwindet (s. Karte).

Dolinen besitzen bedingt durch ihre Lage, Tiefe und Bodenart ein spezielles Kleinklima. Entsprechend siedeln hier ganz besitmmte Tier- und Planzenarten. Manche Dolinen sind auch mit Oberflächenwasser gefüllt. Man spricht dann von sog. Hülen oder Hülben. Sie stellen wichtige Gewässerbiotope in einem meist trockenem Umfeld dar.

Landschaftstypische Einsturzdolinen finden sich in Baden-Württemberg auch auf der Schwäbischen Alb sowie stellenweise im Allgäu. Im Winter erkennt man die Erdsenken im Gelände besonders gut.

Kartenansicht Google.maps


* Doline = durch Lösung, Nachsackung oder durch Einsturz unterirdischer Hohlräume entstandene Trichter im Boden - oder schüsselförmige Vertiefung einer Karstoberfläche.