Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Bild: Pollen
Pollen: Zeitzeugen für Klima und Geschichte
(© LUBW, Autor: Hölzer)
Moore sind Standorte, in denen Vegetationsreste wie Sporen, Samen und Pollen über die Jahrtausende hinweg akkumuliert wurden. Anhand dieser Pflanzenteile lassen sich Vegetationsgeschichte und Klimaverlauf unseres Landes rekonstruieren. Insbesondere Pollenkörner und Farnsporen sind mechanisch und chemisch sehr stabil. Ihre Zellmembranen bestehen aus sehr widerstandsfähigen Substanzen, die über lange Zeiträume erhalten bleiben können. Mit der heutigen Pollenanalyse erhält man zahlreiche Informationen über die zurückliegende Veränderung der Vegetation, vor allem über die damalige Artenvielfalt .

ausgewählte Literatur:

FRIEDMANN, A. (1998c): Die Pollenanalyse: Grundlagen und Methode. -In: Mäckel, R. & Friedmann, A. (Hrsg.): Wandel der Geo-Biosphäre in den letzten 15000 Jahren im südlichen Oberrheintiefland und Schwarzwald. Freiburger Geogr. Hefte 54, S. 157-162.