Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Baden-Württemberg
BW-Standardkarte
Anregungen oder Fragen?
Suche
Suche in …
Umweltportal

Freilichtmuseum Beuren

 

Häuser und Gärten erzählen aus vergangenen Zeiten

Bild: Wirtschaftshaus Tamm Freilichtmuseum Beuren
Wohn- und Wirtschaftshaus aus Tamm (erb. 1726)
(© Freilichtmuseum Beuren)

Das Wohn- und Wirtschaftsgebäude aus Tamm im Freilichtmuseum Beuren. Das stattliche zweigeschossige Gebäude wurde 1726 erbaut und besitzt einen Gewölbekeller mit einer Grundfläche von annähernd 110 m². Am Haus finden sich interessante Steinmetzarbeiten: Wappenträgerfigur, Inschriften, Wappen ein Schlussstein im Keller und interessante Fensterfassungen.

Ob Schreinerwerkstatt, Schlafkammer, ob Stall oder Scheune, Weberhaus, Back- und Waschhaus, Rathaus; die Häuser im kulturhistorischen Freilichtmuseum Beuren (Museum des Landkreises Esslingen für ländliche Kultur) erzählen viele Geschichten aus dem kargen Alltag der damaligen Landbevölkerung der Schwäbischen Alb.

Das Museum lädt Jung und Alt mit einem vielseitigen Veranstaltungsprogramm zur Erkundung und zum Verweilen ein. In und um die historischen Wohn- und Wirtschaftsgebäude aus den Landkreisen Esslingen, Ludwigsburg, Böblingen, Reutlingen und dem Alb-Donau-Kreis wird das Wohnen, Arbeiten und Leben vergangener Tage aufgezeigt.

Zum Museumsalltag gehört auch die Pflege zahlreicher Haustiere, der Anbau selten gewordener Nutzpflanzen (z.B. Alblinsen), das Einstudieren fast vergessener Handwerkstechniken sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm, das den Besuchern immer wieder aufs neue zeigt, wie frisch und lehrreich doch Heimatkunde sein kann. Interessante Dauer- und Sonderausstellungen ergänzen das Angebot.

Öffnungszeiten

Ende März - Anfang November Dienstag - Sonntag: 09.00 - 18.00 Uhr (an Feiertagen auch montags geöffnet)