Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Landkreis Karlsruhe, Karlsruhe Stadt
Kreis Esslingen / Albtrauf Stuttgart Mannheim, Heidelberg und Rhein-Neckar-Kreis Kreis Waldshut Kreis Lörrach Kreis Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg Schwarzwald-Baar-Kreis Kreis Emmendingen Ortenaukreis Kreis Rottweil Kreis Tuttlingen Zollernalbkreis Kreis Freudenstadt Kreis Sigmaringen Kreis Konstanz Bodenseekreis Kreis Ravensburg Kreis Biberach Kreis Heidenheim Alb-Donau-Kreis, Ulm Kreis Göppingen Kreis Reutlingen Kreis Tübingen Kreis Böblingen Rems-Murr-Kreis Kreis Ludwigsburg Kreis Calw Kreis Rastatt, Baden-Baden Enzkreis, Pforzheim-Stadt Kreis Karlsruhe, Karlsruhe-Stadt Kreis Heilbronn, Heilbronn-Stadt Kreis Ostalb Kreis Schwäbisch Hall Kreis Hohenlohe Main-Tauber-Kreis Neckar-Odenwald-Kreis Karte
Suche
Suche in …
Naturschutzzentrum Karlsruhe - Rappenwört
Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört
(Element 1 von 13: Bild)
Bild: Naturschutzzentrum Karlsruhe
Erstes Element Vorheriges Element Bild vergrößern Nächstes Element Letztes Element

Das 1929 im Bauhausstil errichtete Gebäude der ehemaligen Vogelwarte Karlsruhe-Rappenwört beherbergt heute das Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört. Es liegt mitten in einem der attraktivsten Naherholungsgebiete der Stadt Karlsruhe. Das Naturschutzzentrum ist eine Stiftung des bürgerlichen Rechts, die vom Land Baden-Württemberg, der Stadt Karlsruhe sowie von privaten Sponsoren getragen wird.

Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört
Hermann-Schneider-Allee 47
76189 Karlsruhe
Tel.: 0721/95 047-0 / Fax: 0721/95 047-47

NAZ Karlsruhe-Rappenwört:
Weitere Informationen
In der Nähe befinden sich:
 
Übersicht
 

Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört

 
Bild: Rheinauen Rappenwört Exkursion
Exkursion durch die Rheinauen
(© Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört, Autor: NatZKa)

Exkursionen durch Rheinauen für Groß und Klein sind Teil des Angebots des Naturschutzzentrums.

 
Bild: Ausstellungsraum Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört
Im Naturschutzzentrum Karlsruhe
(© NatZKa, Autor: Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört)

Exponate der Dauerausstellung im Naturschutzzentrum Karlsruhe ermöglichen das Eintauchen in die Thematik des Rheins und der Rheinauen.

 
Bild: Altrheinarm bei Rappenwört, Stadt Karlsruhe, Boot
Karlsruhe-Rappenwört, Altrheinarm im Auwald
(© M Linnenbach)

Im Rahmen des Veranstaltungsprogrammes werden Ausstellungen, Vorträge, Seminare, naturkundliche Führungen, Kinder- und Familientage für die unterschiedlichsten Zielgruppen angeboten. So soll allen Bevölkerungs- und Berufsgruppen, wie zum Beispiel Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Verbänden, Organisationen, Lehrern, Schulklassen u. a. der Naturschutzgedanke näher gebracht werden.

Ein mobiler elektronischer Naturführer (MobiNaf) wird im Naturschutzzentrum zur Unterstützung der umweltpädagogischen Arbeit eingesetzt. Er wurde in Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Institute of Technology (KIT) speziell für Zwecke der Umweltbildung entwickelt. Ein GPS-gesteuertes Gerät führt dabei den Besucher durch die Rheinauen und gibt zu jeder umweltrelevanten Lokalität die passenden Informationen, zusätzlich unterstützt durch interaktive Multimedia-Elemente. Je nach Interesse kann man unter verschiedenen Themen im Gelände auswählen.

Modern gestaltete Dauerausstellungen geben Einblicke in die Rheinauen und ihre Artenvielfalt. Sie zeigen auf zahlreichen Schautafeln und Modellen u.a. die Entstehungsgeschichte des Rheins, die ökologische Bedeutung der Auwälder sowie deren Gefährdung durch Eingriffe des Menschen.

Neben der Information der Bevölkerung widmet sich das Naturschutzzentrum auch dem Erhalt schutzwürdiger Natur und Landschaft. So besteht eine Mitbetreuung der Natur- und Landschaftsschutzgebiete der näheren Umgebung (z.B. NSG Fritschlach, NSG Maxau und Burgau, NSG Bremengrund) von Seiten des Naturschutzzentrums Karlsruhe-Rappenwört. Hierzu gehören die Organisation der Pflegemassnahmen, die Erarbeitung von Vorschlägen zur weiteren Entwicklung sowie die Planungen für naturverträgliche Besucherlenkungsmaßnahmen.