Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Steinbruch bei Niederhofen
Karte
Kartenlegende
Wählen Sie aus:
Suche
Suche in …
Natursteinwerke Wüst Steinbruch
Abbruchkante an der Südseite
(Element 1 von 5: Bild)
Bild: Steinbruch der Natursteinwerke Wüst
Erstes Element Vorheriges Element Bild vergrößern Nächstes Element Letztes Element

Anstehender Schilfsandstein in der sog  'Flutfazies', die aus massiven Sandsteinbänken besteht

Steinbruch bei Niederhofen:
Weitere Informationen
Erlebnisort in der Nähe:
 
Übersicht

Steinbruch bei Niederhofen

Vorherige Seite Nächste Seite
 

Steinbruch bei Schwaigern-Niederhofen (Ldkr. Heilbronn)

Bild: Steinbruch der Natursteinwerke Wüst (1)
Schilfsandstein bei Schwaigern-Niederhofen (Ldkr. Heilbronn)
(© LUBW, Autor: M. Linnenbach)

Aufgeschlossener, noch im Betrieb befindlicher Schilfsandsteinbruch an der K 2065 (Aufn. 2012).

Im Kraichgauer Hügelland, am Oberlauf des Leinbachs liegt die Gemarkung Niederhofen zwischen Eppinger Hardt und Heuchelberg. Sie umfasst die lößbedeckten Riegel und Mulden der Gipskeuperhänge und zieht sich im Osten bis auf die Schilfsandsteinhöhen des Heuchelbergs hinauf.

Unmittelbar an der K 2065 zwischen Haberschlacht und Niederhofen befindet sich der extensiv betriebene Steinbruch der ehemaligen Natursteinwerke Günter Wüst*. Auch hier, am Fuß des Oberen Fuchsbergs, steht Schilfsandstein in der sog. „Flutfazies“ (= große, massive Blockbildung) der Mittleren Keuperstufe (km2) an. Die Sande aus denen der Schilfsandstein entstand, wurden vor ca. 225 Millionen Jahren, in den Rinnen eines stark verzweigten Fluss-Systems abgelagert. Das Gestein ist für die Gebäude- und Denkmalsanierung sowie für den Landschafts- und Gartenbau heute wieder sehr gefragt. Die naturbelassenen Abbruchkanten auf dem Steinbruchgelände bieten zahlreichen Tieren und Pflanzen einen strukturreichen und sonnenexponierten Lebensraum.


* seit 1997 im Besitz der Firma Lauster Steinbau, Stuttgart.

Übersicht:

1 Steinbruch bei Schwaigern-Niederhofen (Ldkr. Heilbronn)