Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Landkreis Heilbronn, Heilbronn Stadt
Kreis Esslingen / Albtrauf Stuttgart Mannheim, Heidelberg und Rhein-Neckar-Kreis Kreis Waldshut Kreis Lörrach Kreis Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg Schwarzwald-Baar-Kreis Kreis Emmendingen Ortenaukreis Kreis Rottweil Kreis Tuttlingen Zollernalbkreis Kreis Freudenstadt Kreis Sigmaringen Kreis Konstanz Bodenseekreis Kreis Ravensburg Kreis Biberach Kreis Heidenheim Alb-Donau-Kreis, Ulm Kreis Göppingen Kreis Reutlingen Kreis Tübingen Kreis Böblingen Rems-Murr-Kreis Kreis Ludwigsburg Kreis Calw Kreis Rastatt, Baden-Baden Enzkreis, Pforzheim-Stadt Kreis Karlsruhe, Karlsruhe-Stadt Kreis Heilbronn, Heilbronn-Stadt Kreis Ostalb Kreis Schwäbisch Hall Kreis Hohenlohe Main-Tauber-Kreis Neckar-Odenwald-Kreis Karte
Suche
Suche in …
Stausee Ehmetsklinge.
Stausee Ehmetsklinge, Badebetrieb
(Element 1 von 11: Bild)
Bild: Stausee Ehmetsklinge, Ldkr. Heilbronn
Erstes Element Vorheriges Element Bild vergrößern Nächstes Element Letztes Element

Der Zaber-Stausee Ehmetsklinge, der v.a. im Sommer als Bade- und Freizeitsee dient. Auf der Liegewiese der Ehmetsklinge werden einzelne Teilflächen bewusst aus ökologischen Gründen nicht regelmäßig gemäht.

Stausee Ehmetsklinge:
Weitere Informationen
In der Nähe befinden sich:
 
Übersicht
Vorherige Seite Nächste Seite
 

Stausee Ehmetsklinge bei Zaberfeld im Naturpark Stromberg-Heuchelberg

 
Bild: Stausee Ehmetsklinge, Ldkr. Heilbronn
Stausee Ehmetsklinge bei Zaberfeld
(© LUBW, Autor: C. Antesberger)

Der Stausee Ehmetsklinge bei Zaberfeld wurde aus Hochwasserschutzgründen in den Jahren 1968 -1970 erbaut und in 2001 nochmals erweitert. Je nach Einstau beläuft sich die Wasserfläche zwischen 7,3 ha und 13,8 ha. Die Wassertiefe beträgt bei maximaler Kapazität ca. 8 m.

Mit der Erweiterung 2001 wurden mehrere Ausgleichsmaßnahmen vorgenommen. So wurden u.a. 10 ha angrenzende Ackerflächen in Wiesen umgewandelt und ein Teil der Seefläche als Schutzgebiet ausgewiesen.

 
Bild: Zaberfeld, Ldkr. Heilbronn
Historisches Hochwasser in Zaberfeld
(© Archiv Zaberfeld)

Vor dem Bau des Stausees Ehmetsklinge war stets mit Hochwasser in Zaberfeld zu rechnen. Meist rauschten die Fluten der Zaber durch die Michelbacher Straße (heutige K 2160).

Der Stausee Ehmetsklinge liegt idyllisch im Naturpark Stromberg-Heuchelberg, oberhalb von Zaberfeld. Er entstand ursprünglich aus reinen Hochwasserschutzgründen. Verantwortlich ist die Topografie vor Ort. Von der Stubensandsteinhochfläche des Strombergs im Süden zieht sich die Gemarkung von Zaberfeld über die steilen Hänge aus Schilfsandstein und Gipskeuper ins Tal. Es ist das Einzugsgebiet der Oberen Zaber. Zahlreiche Quellbäche belegen den Wasserreichtum. Starkregen und Schneeschmelze führen vor dem Bau des Stausees in den Gemeinden Zaberfeld und Michelfeld stets zu folgenreichen Hochwasserereignissen. Die Wassermassen selbst konzentrieren sich v.a. in der Ehmetsklinge. Dort will man Abhilfe schaffen. 1968 -1970 entsteht hier ein 320 m langer und 12 m hoher Damm zwischen der Anhöhe Fröhnhalde und Meisenhalde. Er riegelt die dahinter liegende Talaue (Flürle) vollständig ab.

2011 erfolgt nochmals eine Erweiterung des Stauwehrs durch die EnBW. Im Rahmen der Vergrößerung werden zudem mehrere Ausgleichsmaßnahmen im Umfeld geschaffen. So werden u.a. 10 ha angrenzende Ackerflächen in Wiesen umgewandelt und ein Teil der Seefläche als Schutzgebiet (Sperrzone) ausgewiesen. Das im malerisch im zwischen Strom- und Heuchelberg eingebettete Gelände am Stausee gewinnt nun zunehmend an Attraktivität. Als 2003 der Seegasthof und 2009 das Naturparkzentrum Stromberg-Heuchelberg ihre Tore dort öffnen, ist das Freizeitangebot nahezu perfekt. Heute haben sich noch weitere Freizeitanbieter dort angesiedelt.

Einst aus der Not der Einwohner im Zabergäu geboren, hat sich der Stausee Ehmetsklinge und sein Umfeld in ein attraktives Naherholungsgebiet mit hohem Freizeitwert und gutem Bildungsangebot gewandelt. Ein Besuch lohnt sich.

Kartenansicht-google.maps

Übersicht:

1 Stausee Ehmetsklinge bei Zaberfeld im Naturpark Stromberg-Heuchelberg