Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Mannheim, Heidelberg und Rhein-Neckar-Kreis
Kreis Esslingen / Albtrauf Stuttgart Mannheim, Heidelberg und Rhein-Neckar-Kreis Kreis Waldshut Kreis Lörrach Kreis Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg Schwarzwald-Baar-Kreis Kreis Emmendingen Ortenaukreis Kreis Rottweil Kreis Tuttlingen Zollernalbkreis Kreis Freudenstadt Kreis Sigmaringen Kreis Konstanz Bodenseekreis Kreis Ravensburg Kreis Biberach Kreis Heidenheim Alb-Donau-Kreis, Ulm Kreis Göppingen Kreis Reutlingen Kreis Tübingen Kreis Böblingen Rems-Murr-Kreis Kreis Ludwigsburg Kreis Calw Kreis Rastatt, Baden-Baden Enzkreis, Pforzheim-Stadt Kreis Karlsruhe, Karlsruhe-Stadt Kreis Heilbronn, Heilbronn-Stadt Kreis Ostalb Kreis Schwäbisch Hall Kreis Hohenlohe Main-Tauber-Kreis Neckar-Odenwald-Kreis Karte
Suche
Suche in …
Pflanzenschauhaus und Vivarium
Eingangsbereich Pflanzenschauhaus
(Element 1 von 13: Bild)
Bild: Luisenpark Mannheim (Aufn. 2010), Rhein-Neckar-Kreis
Erstes Element Vorheriges Element Bild vergrößern Nächstes Element Letztes Element
Luisenpark Mannheim:
Weitere Informationen
In der Nähe befinden sich:
 
Übersicht

Luisenpark Mannheim: Pflanzenschauhaus mit Vivarium

 

Pflanzenschauhaus und Vivarium

 
Bild: Pflanzenschauhaus Mannheim, Neubau
Luisenpark Mannheim, Pflanzenschauhaus (Aufn. 1958)
(© R. Häusser)

Das Pflanzenschauhaus im Mannheimer Luisenpark wird 1958 neu eröffnet. Die ursprünglichen Anlagen wurden im 2. Weltkrieg durch Bombenangriffe völlig zerstört.

 
Bild: Luisenpark Mannheim, Stadt Mannheim
Luisenpark Mannheim, Pflanzenschauhaus (Aufn. 2010)
(© LUBW, Autor: M. Linnenbach)

Pflanzenschauhaus mit Seerosenteich und Restaurant.

Das Pflanzenschauhaus mit seinen 2.700 Quadratmetern steht seit 1958 an gleicher Stelle des im 2. Weltkrieg zerstörten Palmenhauses. Über 350 Pflanzenarten präsentieren sich in der Gewächshausanlage in ihrer Vielfalt. Ca. 50 Reptilien- und an die 350  Fischarten leben und vermehren sich in den dekorativ und lebensraumtypisch gestalteten Terrarien und Aquarien. Die Pflanzenwelt der Tropen zeigt sich eindrucksvoll in der großen Pflanzenhalle. Ein gepflasterter Weg führt vorbei an Kaffeepflanzen und mächtigen Gummibäumen, an uralten Palmfarnen (Cycadales) und einem Riesenbambus (Dendrocalamus giganteus).

Nach dem großen Tropenhaus gelangt der Besucher über das Kakteenhaus zum Schmetterlingshaus. Hier werden zahlreiche selbst gezüchtete Tagfalterarten im Freiflug dem Besucher hautnah präsentiert.

 

Öffnungszeiten:
April bis September täglich 10 bis 20.00 Uhr
März und Oktober täglich 10.30 bis 17.30 Uhr
November bis Februar täglich 10.30 bis 16.30 Uhr.