Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Baden-Württemberg
BW-Standardkarte
Wählen Sie aus:
Suche
Suche in …
Beispiel zum Thema
Nutzung Erneuerbarer Energiequellen in Baden-Württemberg
Erneuerbare Energiequellen
Windkraftanlage Windmühlenberg Karlsruhe
(Element 2 von 8: Bild)
Bild: Windkraftanlage Windmühlenberg Karlsruhe
Erstes Element Vorheriges Element Bild vergrößern Nächstes Element Letztes Element

Mit Erneuerbaren Energien das Klima schonen - Vom Müll- zum Energieberg

Der Energieberg ist seit 1998 auf der ehemaligen Mülldeponie West in Karlsruhe-Knielingen errichtet worden. Der Windpark besteht aus drei Windkraftanlagen. Die erste ging im Januar 1999 ans Netz und produzierte bisher ca. 2 Millionen Kilowattstunden (kWh) Strom. Im Vorfeld der Errichtung wurden umfangreiche Untersuchungen zu Windaufkommen und Geräuschentwicklung durchgeführt, um das Projekt erfolgreich umsetzen zu können.  

Ende 2005 wurde zusätzlich auf der Südseite des Energiebergs im Rahmen der Solar-Initiative der Stadtwerke Karlsruhe eine größere Photovoltaikfläche installiert.

Alljährlich bietet der Berg eine herrliche Kulisse für den Energietag. Rund ums Jahr werden auf dem Energieberg Führungen zu erneuerbaren Energien für Schülerinnen und Schüler angeboten. 

Erneuerbare Energiequellen vor Ort - Tue Gutes und Rede darüber

Falls Sie selbst Erneuerbare Energien nutzen, haben Sie unter "Erneuerbare Energien vor Ort" die Möglichkeit, Ihre Anlage in eine interaktive Karte einzutragen. Die von Ihnen erzielte CO2-Einsparung wird automatisch berechnet. Alle eingetragenen Anlagen können über einen Suchmechanismus gefunden werden.

 

Klimafreundliche Technologien

Vorherige Seite Nächste Seite
 

Neue Technologien für eine klimafreundliche Zukunft

Bild: Windkraftanlage
Windkraft im Aufwind
(© LUBW, Autor: B. Grießmann)

Fossile Energieträger sind unter Klimaschutzaspekten problematisch. Bei der Verbrennung entstehen Treibhausgase, die zum beschleunigten Klimawandel beitragen. Zunehmend stellt sich die Frage nach Alternativen aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien: Solarzellen produzieren Strom emissionsfrei direkt aus Sonnenlicht. Wind- und Wasserkraftwerke wandeln die Energie von Massenbewegungen um. Erneuerbare Energien rücken nicht zuletzt auch wegen des beschlossenen Atomausstiegs verstärkt in den Fokus.
Im Folgenden werden Technologien vorgestellt, die zu einer nachhaltigen und klimafreundlichen Energieversorgung beitragen können.