Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Baden-Württemberg
BW-Standardkarte
Wählen Sie aus:
Suche
Suche in …
Beispiel zum Thema
Nutzung Erneuerbarer Energiequellen in Baden-Württemberg
Erneuerbare Energiequellen
Mit Biodiesel betriebener Stadtbus in Lahr (Ortenaukreis)
(Element 1 von 8: Bild)
Bild: Bus SWEG Biodiesel
Erstes Element Vorheriges Element Bild vergrößern Nächstes Element Letztes Element

Erneuerbare Energiequellen vor Ort - Tue Gutes und Rede darüber

Falls Sie selbst Erneuerbare Energien nutzen, haben Sie unter "Erneuerbare Energien vor Ort" die Möglichkeit, Ihre Anlage in eine interaktive Karte einzutragen. Die von Ihnen erzielte CO2-Einsparung wird automatisch berechnet. Alle eingetragenen Anlagen können über einen Suchmechanismus gefunden werden.

 

Klimafreundliche Technologien

Vorherige Seite Nächste Seite
 

Elektroantrieb, abgasfrei und leistungsstark

Bild: Winfried Kretschmann, Elektromobilität
Ministerpräsident Winfried Kretschmann
(© MVI BW)

Ein viel diskutiertes Thema im Zusammenhang mit einer klimafreundlichen Mobilität ist der Elektroantrieb. Wird der benötigte elektrische Strom aus erneuerbaren Energiequellen zur Verfügung gestellt, ist eine emissionsfreie Fortbewegung möglich.

Elektromotoren werden in Maschinen und Bahnen bereits seit langem eingesetzt. Die begrenzte Reichweite und hohe Masse der Batterien verhinderte bislang jedoch einen Durchbruch bei Kraftfahrzeugen. Durch die Weiterentwicklung der Speichertechnologien sind in dieser Hinsicht jedoch mittelfristig Fortschritte zu erwarten.

Breiter werden in der Praxis bereits Hybrid-Fahrzeuge eingesetzt, die neben einem normalen Verbrennungsmotor einen Elektroantrieb besitzen. Je nach Fahrsituation kommt die jeweils effizientere Antriebstechnologie zum Einsatz. Die notwendige elektrische Energie wird durch Energierückgewinnung beim Bremsen erzeugt.

Die Etablierung der Elektromobilität wird in Baden-Württemberg von der Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie „e-mobil BW" gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand aktiv begleitet.