Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
 

Die Europäische Wasserrahmenrichtlinie (WRRL)

Die im Jahr 2000 von der EU erlassene Wasserrahmenrichtlinie verlangt die Einbeziehung des Gewässerschutzes in die wasserwirtschaftlichen Planungen. Gefordert wird ein guter ökologischer und struktureller Zustand der Fließgewässer samt ihrer Flora und Fauna. Damit werden eine umfassende Betrachtung kompletter Flusssysteme und die Erstellung von Maßnahmenplänen zur Renaturierung notwendig. Im Fall des Rheins (inklusive des Bodensees) ist dabei länderübergreifende Zusammenarbeit gefragt, wie sie z.B. im Rahmen der Internationalen Gewässerschutzkommission für den Bodensee (IGKB) stattfindet. Die weitgehend abgeschlossene europaweite Bestandsaufnahme nach der WRRL erfasst qualitative Merkmale an den Fließgewässern. Für den Alpenrhein wurden dazu bereits Karten erstellt.