Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Baden-Württemberg
BW-Standardkarte
Wählen Sie aus:
Suche
Suche in …
Beispiel zum Thema
Elektrische Energie
Bild: Schalter Steckerleiste
Steckerleisten mit Schalter helfen beim Energiesparen
(© LUBW, Autor: B. Grießmann)

Tipps zum effizienten Umgang mit elektrischer Energie

 

  • Energiesparlampen verwenden
  • Bei Computern Energiesparfunktionen aktivieren
  • Nicht benötigte Geräte ausschalten
  • Netzteile nach Gebrauch aus der Steckdose ziehen
  • Geräte ohne echten Netzschalter über schaltbare Steckerleiste ausschalten
  • Effiziente Geräte kaufen (Energielabel beachten)
  • Bei elektrischer Warmwassererzeugung: Öfter Duschen statt baden
  • Geschirrspüler verwenden statt per Hand abwaschen

 

 

 

Verbrauchertipps für mehr Klimaschutz

Vorherige Seite Nächste Seite
 

Stromanwendung (Tipp 12-14)

 
Bild: Wäschekeller
Wäsche trocknet am effizientesten auf der Leine
(© privat, Autor: B. Grießmann)
 
Bild: Kühlschrank Detail
Beim Kühlschrankkauf Effizienzklasse A oder besser wählen und regelmäßig abtauen
(© privat, Autor: B. Grießmann)

Tipp 12: Prima Klima nur ohne Klimagerät

In heißen Sommern ist die Verlockung groß: Klimagerät an und kühle Temperaturen genießen. Bedenken Sie aber auch die Nachteile. Vor allem günstige Kompaktgeräte sind sehr ineffizient und entpuppen sich schnell als Energieschleudern. Außerdem leidet Ihr Kreislauf, wenn Sie die kühlen Innenräume verlassen und die 15 oder 20 Grad heißere Umgebung betreten. Nicht selten sind trockene Schleimhäute und Erkältungen die Folge. Verzichten Sie deshalb am besten ganz auf ein Klimagerät. Bei Hitze ist es vor allem wichtig, körperliche Anstrengungen zu meiden und ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Hinweis: Von einfachen Klimageräten zu unterscheiden sind moderne raumlufttechnische Anlagen, die durch eine intelligente Steuerung den Energieverbrauch minimieren.

Tipp 13: Trocknen Sie natürlich!

Wussten Sie, dass das Trocknen der Wäsche im Wäschetrockner ca. dreimal so viel Energie wie das Waschen verbraucht? Laut Deutscher Energie-Agentur (dena) entstehen schnell Kosten von über 230 Euro im Jahr, wenn ein ineffizienter Trockner viermal in der Woche betrieben wird.

Sparen Sie sich das Geld und trocknen Sie lieber natürlich mit Hilfe von Sonne und Wind. Achten Sie bei der Waschmaschine auf eine hohe Schleuderdrehzahl. Dann kommt die Wäsche schon gut vorgetrocknet auf die Leine.

Tipp 14: Keine Eiszeit im Eisfach

Eine nur 5 Millimeter dicke Eisschicht erhöht den Stromverbrauch Ihres Kühlschranks um rund 30%. Entfernen Sie deshalb regelmäßig auch kleinere Vereisungen und tauen Sie Eisfächer und Gefrierschränke ab. Überprüfen Sie außerdem die Temperatur. Optimal sind 7° C im Kühlschrank und -18° C im Gefrierschrank.