Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Baden-Württemberg
BW-Standardkarte
Wählen Sie aus:
Suche
Suche in …
Beispiel zum Thema
Verbrauchertipps zum Klimaschutz
Bild: Screenshot CO2-Rechner
Berechnen Sie Ihre persönliche Bilanz mit dem CO2-Rechner der LUBW!

Den CO2-Rechner der LUBW erreichen Sie unter der Adresse: http://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/73785/

Werden Sie aktiv und unterstützen Sie de Klimaschutz!

Top-Tipps

  • Kaufen Sie effiziente Elektrogeräte
  • Verwenden Sie Energiesparlampen
  • Nutzen Sie nach Möglichkeit öffentliche Verkehrsmittel
  • Bevorzugen Sie regionale und saisonale Produkte
  • Achten Sie beim Bauen und Sanieren auf Energieeffizienz
 

Verbrauchertipps für mehr Klimaschutz

Vorherige Seite Nächste Seite
 

Was ich persönlich für den Klimaschutz tun kann

Bild: Klimahelden
BMU-Klimaschutzkampagne "Kopf an: Motor aus"
(© privat, Autor: B. Grießmann)

In Deutschland betragen die jährlichen Pro-Kopf-CO2-Emissionen rund 10 Tonnen. Damit liegt Deutschland zwar nicht an der Spitze, aber immer noch weit über dem weltweiten Durchschnitt von 5,5 Tonnen1.

Hauptansatzpunkt zur Verbesserung der Klimabilanz ist ein möglichst effizienter Umgang mit fossilen Energiequellen. Dazu kann jeder Einzelne einen Beitrag leisten und dabei auch noch seinen Geldbeutel entlasten. Im Themenpark Umwelt wollen wir Ihnen einige interessante Anregungen liefern.

Die persönliche Klimabilanz

Hilfreich ist, ein Bewusstsein für den persönlichen Energieverbrauch und die damit verbundenen CO2-Emissionen zu entwickeln. Mit einem Online-CO2-Rechner können Sie Ihren Beitrag abschätzen und ausprobieren, wie Sie die Emissionen senken können. Auf der Website der Kampagne Energiesparkonto, die vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert wird, können Sie darüber hinaus Ihren Energieverbrauch detailliert bilanzieren und bewerten.


1 United Nations Statistics Division: Environmental Indicators, Greenhouse Gas Emissions 2007