Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Bild: Kohlmeise
Kohlmeise (Parus major)
(© M. Linnenbach)

Die Kohlmeise (Parus major) ernährt sich hauptsächlich von Insekten und Spinnentieren, im Herbst und Winter aber auch von Samen, Beeren, Knospen und Nüssen. In Baden-Württemberg ist sie flächendeckend verbreitet. Die Höhenverbreitung reicht bis in die höchsten Lagen des Schwarzwalds und der Schwäbischen Alb. Die baden-württembergischern Populationen sind meist Standvögel. Nur in extrem kalten Wintern findet ein Teilzug in Richtung Süden statt.

Merkmale: schwarzer Kopf, schwarzes Längsband über Brust und Bauch, weiße Wangen, gelbliche Unterseite. Zwischen Männchen und Weibchen sind äußerlich keine großen Unterschiede erkennbar.