Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Landkreis Konstanz
Kreis Esslingen / Albtrauf Stuttgart Mannheim, Heidelberg und Rhein-Neckar-Kreis Kreis Waldshut Kreis Lörrach Kreis Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg Schwarzwald-Baar-Kreis Kreis Emmendingen Ortenaukreis Kreis Rottweil Kreis Tuttlingen Zollernalbkreis Kreis Freudenstadt Kreis Sigmaringen Kreis Konstanz Bodenseekreis Kreis Ravensburg Kreis Biberach Kreis Heidenheim Alb-Donau-Kreis, Ulm Kreis Göppingen Kreis Reutlingen Kreis Tübingen Kreis Böblingen Rems-Murr-Kreis Kreis Ludwigsburg Kreis Calw Kreis Rastatt, Baden-Baden Enzkreis, Pforzheim-Stadt Kreis Karlsruhe, Karlsruhe-Stadt Kreis Heilbronn, Heilbronn-Stadt Kreis Ostalb Kreis Schwäbisch Hall Kreis Hohenlohe Main-Tauber-Kreis Neckar-Odenwald-Kreis Karte
Suche
Suche in …
Erlebnisgebiete der Region
Nächstes Erlebnisgebiet
Aachtopf (1/2)
Aachtopf
Aachtopf (Aufn. 1989)
(Element 2 von 5: Bild)
Bild: Aachtopf (Ldkr. Konstanz)
Erstes Element Vorheriges Element Bild vergrößern Nächstes Element Letztes Element

Das beim Aachtopf austretende Wasser stammt von den Versickerungsstellen der Donau bei Immendingen, Wehr und Brühl. Das Karstwasser versickert überwiegend in den Kalkbänken des Weißen Jura und tritt nach einer Strecke von etwa 12 km wieder an das Tageslicht. Auf seinem Weg löst es jährlich einige 1000 m3 Kalkstein. Die Quellschüttung beträgt im Mittel 8.800 ltr/sec. Naturdenkmal

Der überregional bekannte Aachtopf, ist die am stärksten schüttende Karstquelle Deutschlands. Um den gefassten Quelltopf führt ein Rundwanderweg. Eine Gaststätte vor Ort mit unmittelbarem Blick auf das Gewässer lädt zur Einkehr ein.

 
Kartenansicht

Landkreis Konstanz

Klicken Sie doppelt auf die Karte, um sie zu zentrieren und gleichzeitig zu zoomen.
Klicken Sie einmal auf einen Marker, um weitere Informationen über den Erlebnisort zu erfahren.