Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Neckarprallhang bei Lauffen
Karte
Kartenlegende
Wählen Sie aus:
Suche
Suche in …
Prallhang des Neckars bei Lauffen
Prallhang des Neckars bei Lauffen
(Element 1 von 9: Bild)
Bild: Prallhang des Neckars (2), Ldkr. Heilbronn
Erstes Element Vorheriges Element Bild vergrößern Nächstes Element Letztes Element

Blick vom Neckar auf die Weinbergslagen unterhalb des NSG Prallhang des Neckars bei Lauffen (Oberer Muschelkalk). Auch wenn die Weinberge erst durch Menschenhand geschaffen zu Lebensräumen für Tiere und Pflanzen geworden sind, bedeuten sie für das Neckartal zwischen Stuttgart und Heilbronn Natur und Heimat zugleich.

Neckarprallhang bei Lauffen:
Weitere Informationen
Erlebnisort in der Nähe:
 
Übersicht

Neckarprallhang bei Lauffen

Vorherige Seite Nächste Seite
 

Neckarprallhang bei Lauffen (Stadt- und Landkreis Heilbronn)

Gleich unterhalb der Neckarschlinge bei Lauffen hat der Neckar eine weitere eindrucksvolle Flussschlinge geformt. Während der Gleithang auf der linken Talseite eine fruchtbare Lösslehmauflage trägt, wurden auf der gegenüberliegenden Prallhangseite die widerstandsfähigen Kalke des Oberen Muschelkalks großflächig angeschnitten und aufgeschlossen. Das ca. 1,5 km lange Felsband gestattet interessante Einblicke in die erdgeschichtliche Vergangenheit. Vor allem vom Schiff aus bietet sich hier ein imposanter Anblick.

Die seinerzeit unter Meeresbedeckung entstandenen grau-blauen Kalke des Oberen Muschelkalks werden am Neckarprallhang bei Lauffen durch mehrere Tonlagen unterschiedlicher Stärke in Bänke geschichtet. Diese gebankten Kalke sind stark zerklüftet, stellenweise tritt zwischen den Felsen auch Wasser aus. Durch die fortschreitende Eintiefung hat der Neckar nicht nur den Oberen Muschelkalk sondern auch die auf seiner Schichtfläche abgelagerten quartären Schotter aufgeschlossen. Sie sind Reste des ehemaligen eiszeitlichen Flussbettes des Neckars ca. 50 m über seinem heutigen Verlauf.

Mit einer Größe von knapp 3 ha gehört der 1984 unter Schutz gestellte „Prallhang des Neckars bei Lauffen" zu den kleinsten Naturschutzgebieten Baden-Württembergs. Es ist Bestandteil des FFH-Gebietes „Nördliches Neckarbecken". Die steilen Felswände beherbergen eine Vielzahl seltener Pflanzen.

Bild: Prallhang des Neckars
Prallhang des Neckars bei Lauffen (Kreis Heilbronn)
(© RP Stuttgart, Autor: Klotz)
Bedeutender geologischer Aufschluss im Oberen Muschelkalk. Eine ca. 1,5 km lange Felsenkante mit steil abfallenden, terrassenartigen Strukturen. Infolge starker Erosion entstanden erkerartig vorstehende Felspartien sowie zahlreiche Hohlkehlen. Der Fuss des Prallhangs wird fast auf seiner gesamten Länge durch Weinberge eingenommen. Naturschutzgebiet.

Übersicht:

1 Neckarprallhang bei Lauffen (Stadt- und Landkreis Heilbronn)