Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Bodensee
Karte
Suche
Suche in …
Klimawandel am Bodensee
Schöne Aussichten?
(Element 1 von 11: Bild)
Bild: Sonnenstrahlen
Erstes Element Vorheriges Element Bild vergrößern Nächstes Element Letztes Element

Die globale Heizung wirkt auch am Bodensee.

Bodensee:
Weitere Informationen
 

Bodensee: Bodensee im Wandel

Vorherige Seite Nächste Seite
 

Der Bodensee der Zukunft

Bild: Bodenexkursion 2005, am Rheinbrech
Bodensee, Rheinbrech mit Treibholz
(© KIT , Autor: T. Schlachter)

Mündungsfächer des Alpenrheins (sog. Rheinbrech) im Bodensee. Die mitgeführten Stofffrachten beeinflussen das Ökosystem erheblich.

Dass der Bodensee auch in 50 oder 100 Jahren noch existiert, steht außer Zweifel. Aber wird dieser einzige noch unregulierte große Voralpensee in seiner naturnahen Form auch auf lange Sicht als bedeutendes Ökosystem erhalten bleiben? Sicher wird der Druck auf die knappen Wasserreserven zukünftig noch stärker. Nicht nur die Bedeutung des Bodensees als sauberer Trinkwasserspeicher nimmt zu in Zeiten schwindender Alpengletscher. Auch die Rheinschifffahrt ist immer mehr durch Hoch- oder Niedrigwasser betroffen und fordet einen weiteren Ausbau der Wasserstraßen.

Noch ist allerdings die Wasserentnahme aus dem Bodensee relativ gering: Nur etwa ein Drittel der gesamten Verdunstungsmenge pumpen die Anrainerstaaten jährlich in ihre Wasserleitungen. Die Gewässerschutz-Maßnahmen der Vergangenheit in Verbindung mit der enormen Größe des Sees sorgen auch weiterhin für gute Wasserqualität. Betroffen ist aus heutiger Sicht eher die Uferzone. Schwankende Wasserstände, Überschwemmungen oder Stürme machen vor allem der touristischen Infrastruktur zu schaffen.

Handlungsbedarf

Durch zahlreiche internationale Projekte und Arbeitsgruppen wie die IGKB wird der Bodensee seit Jahrzehnten genau beobachtet und überwacht. Langjährige Forschungsergebnisse erlauben so Prognosen für zukünftige Jahre. Folgende Projekte beschäftigen sich u.a. mit den aktuellen Veränderungen im und am Bodensee:

KLIWA - Klimaveränderung und Konsequenzen für die Wasserwirtschaft, Kooperationsprojekt der Länder Baden-Württemberg und Bayern

BodenseeOnline - Prognosen und Simulationen zu Wasserhaushalt und Wasserqualität des Bodensees

AG Bodenseeufer - Interdisziplinäre Forschungsgemeinschaft zur Beobachtung der Uferentwicklung

Die zukünftige Entwicklung fordert aber auch ein Umdenken und neue Strategien für Wasserwirtschaft und Naturschutz. So müssen vor allem Konzepte für den Umgang mit den neu entstehenden Lebensräumen in der wechselfeuchten Zone am Seeufer entwickelt werden. Flache Uferstreifen sind sehr großflächig von Wasserspiegelschwankungen betroffen und entwickeln eine starke Eigendynamik, über die bisher nur wenig bekannt ist.