Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Bodensee
Karte
Suche
Suche in …
Institut für Seenforschung
Monitoring des Bodenseewassers
(Element 14 von 14: Bild)
Bild: ISF auf dem See
Erstes Element Vorheriges Element Bild vergrößern Nächstes Element Letztes Element

Mitarbeiter des Instituts für Seenforschung (ISF) beim Einholen von Wasserproben.

Die Schadstoffkonzentrationen liegen im Bodenseewasser in der Regel weit unterhalb von akut wirksamen Gehalten und gültigen Grenzwerten. Allerdings bilden die zahlreich im Wasser gelösten Stoffe eine Mixtur, die in ihrer komplexen Wechselwirkung schwer abzuschätzen ist. Durch regelmäßige Beprobung und Analytik des Wasserkörpers können eventuell auftretende Risiken schnell erkannt werden.

Bodensee:
Weitere Informationen
 

Bodensee: Seenforschung

Vorherige Seite Nächste Seite
 

Projekt "Tiefenschärfe - Hochauflösende Vermessung Bodensee"

Ziel des Projekts "Tiefenschärfe – Hochauflösende Vermessung Bodensee" ist es, Wissenschaft und Wasserwirtschaft präzise Grundlagendaten zur Verfügung zu stellen und damit einen wichtigen Beitrag für einen vorsorgenden Gewässerschutz zu leisten. Die hochauflösenden Daten des Fächerecholotes und der flugzeuggestützten Daten des Laserscanners wurden im INTERREG-geförderten IGKB-Projekt „Tiefenschärfe“ erstmals in einem Gewässer dieser Größenordnung miteinander kombiniert.

Zu den Videos auf der Projekt-Homepage über die Vermessung der Flachwasserzone:

Übersicht:

4 Projekt "Tiefenschärfe - Hochauflösende Vermessung Bodensee"