Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Baden-Württemberg
BW-Standardkarte
Anregungen oder Fragen?
Suche
Suche in …
Umweltportal

Bodensee

Vorherige Seite Nächste Seite
 

Ein gemeinsamer Name für verschiedene Teile

Bild: Bodensee-Teile
Ein See und seine Teile
(© BodenseeWeb 2011, Autor: T. Dombeck)

Obwohl alle Teile des Bodensees miteinander in Verbindung stehen, handelt es sich doch um mehrere, recht unterschiedliche Gewässer. Nun gehen die geografischen Bezeichnungen am Bodensee auf eine lange Tradition zurück und sind alles andere als eindeutig. Allgemein üblich ist die Gliederung in drei Hauptteile:

  • Der Obersee ist das große Hauptbecken mit der Rheinmündung von der Bregenzer Bucht bis zum Konstanzer Trichter.
  • Der Überlinger See ist davon nicht klar abgetrennt und wird durch die langgezogene tiefe Bucht nördlich des Bodanrück zwischen Konstanz und Bodman gebildet.
  • Der Untersee ist dagegen nur über den Seerhein mit dem Obersee verbunden. Er ist wesentlich flacher und hat seine eigenen Gesetze.

Geteilt durch die Halbinsel Mettnau gliedert sich der Untersee wiederum in drei Teile: Gnadensee, Zeller See und Rheinsee - nicht zu verwechseln mit dem Seerhein bei Konstanz. Bei Stein am Rhein ist das Ende erreicht: hier verlässt der Hochrhein den Bodensee.

Die Rheinmündung - auch ein Teil des Bodensees?

Wie stark der Bodensee durch den Rhein beeinflusst ist, sieht man am deutlichsten aus der Luft: Eine trübe, schlammige Wolke markiert den sogenannten "Rheinbrech", die Mündungszone des Alpenrheins in den klaren blauen See. Fast 2 Millionen m3 Sedimente aus den Alpen verfrachtet der Rhein jährlich in den Bodensee.

Klar, dass durch die permanenten Ablagerungen das Flussdelta zunehmend verlandet und nicht zuletzt auch der See kleiner wird. Heute hat der Mensch dieses "Problem" in die Hand genommen: Fast 5 km weit zieht sich der Neue Rhein als breit ausgebauter Kanal bis in die Seemitte und lässt dort die Sedimentfracht "unauffällig" in der Tiefe verschwinden. Häufig markieren Schwimmbagger diese Dauerbaustelle in der Fußacher Bucht.

Übersicht:

3 Ein gemeinsamer Name für verschiedene Teile