Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
 

Die Standorte der Intensiv-Bodendauerbeobachtung im Überblick

 Intensiv-BDFBodentyp und NutzungBetriebs-
beginn
Bodendauerbeobachtung ForstForst – Schadstoffeinträge an der Bundesautobahn A 5 bei BruchsalSchwach podsolierte Parabraunerde mit reliktischen Grundwassereinfluss aus Flugsand über Rheinsedimenten unter Wald1992
Bodendauerbeobachtung KehlKehl – Immissionen aus dem Ballungsraum Kehl/ StrasbourgBrauner Auenboden aus Auenlehm unter Grünland1997
Bodendauerbeobachtung BaltmannsweilerBaltmannsweiler – Immissionen aus dem Ballungsraum Stuttgart/ EsslingenPodsolierte Braunerde aus lösshaltiger Decklage über Stubensandstein unter Wald1995
Bodendauerbeobachtung WilhelmsfeldWilhelmsfeld – Immissionen aus dem Ballungsraum Mannheim/ LudwigshafenPodsolierte Braunerde aus Buntsandstein unter Wald1995
Bodendauerbeobachtung TrochtelfingenTrochtelfingen – Landwirtschaftliche Intensivnutzung auf der Schwäbischen AlbKolluvium über Terra fusca Kalkstein des Oberen Jura unter Ackernutzung2002