Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Bodendauerbeobachtung
Karte
Kartenlegende
Wählen Sie aus:
Suche
Suche in …
Eindrücke aus dem Messprogramm der Bodendauerbeobachtung
Messeinrichtungen an der Intensiv-BDF Trochtelfingen
(Element 1 von 4: Bild)
Bild: BDF Trochtelf Messfläche3
Erstes Element Vorheriges Element Bild vergrößern Nächstes Element Letztes Element
Ergebnisse:
Weitere Informationen
 

Ergebnisse: Bleigehalte der Oberböden

 

Wie hoch sind die Schadstoffkonzentrationen im Boden?

Diese Frage lässt sich am besten beantworten, wenn man die Konzentrationen des Bodens mit den gesetzlichen Grenzwerten, z. B. den Vorsorgewerten der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung vergleicht. Die Basis-BDF sind auf unbelasteten Böden eingerichtet und dienen daher als Vergleichswerte. Gleichzeitig zeigen sie nach mehreren Wiederholungsbeprobungen, ob sich Schadstoffe aufgrund erhöhter Einträge im Boden anreichern. Im Vergleich mit den Vorsorgewerten der BBodSchV zeigt sich für das Beispiel Blei, dass nur an einzelnen Standorte die Konzentrationen über den Vorsorgewerten liegen. Im Vergleich zeigen sich nutzungsbedingte Unterschiede der Stoffgehalte.

Bild: Vergleich_BDF-Standorte(Blei)
Vergleich der Bleikonzentrationen an den Basis-BDF (1. und 2. Beprobung)
(© LUBW, Autor: Ref. 22 LUBW)