Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Bodendauerbeobachtung
Karte
Kartenlegende
Wählen Sie aus:
Suche
Suche in …
Eindrücke aus dem Basismessnetz
Beobachtungsfläche Domäne Rahlenhof (Ldkr. Ravensburg)
(Element 1 von 21: Bild)
Bild: Domäne Rahlenhof, BDF 5, Bodensee
Erstes Element Vorheriges Element Bild vergrößern Nächstes Element Letztes Element

Landwirtschaftliche Fläche bei der Domäne Rahlenhof (BDF 5) im Naturraum "Bodenseebecken".

Die Lockerböden der Grundmoräne des ehemaligen Rheingletschers und die tonreichen Seeterrassen sind für den Ackerbau geeignet.

Basismessprogramm:
Weitere Informationen
 
 

Untersuchungsprogramm der Basis-BDF

Das umfangreiche Untersuchungsprogramm der Bodendauerbeobachtung wird im zehnjährigen Turnus wiederholt. Untersucht werden die folgenden Parameter:

ProfilaufbauAufnahme des Bodenprofils nach dem Datenschlüssel des LGRB mit Bodenausgangssubstrat, Horizontfolge, Bodenart und Bodengefüge, Humusgehalt, Durchwurzelung und Gründigkeiteinmalig
BodenphysikKorngrößenverteilung, Gesamtporenvolumen, Wasserleitfähigkeit im gesättigten Zustand, Trockenrohdichte, Feldkapazität, nutzbare Feldkapazität und Luftkapazitäteinmalig
BodenchemieGrundparameter:
pH-Wert, Carbonatgehalt, Corg, N und KAKeff

Nährstoffe auf Ackerflächen (CAL- bzw. CaCl2-Auszug):
P, K und Mg

Makroelemente (KW-Extrakt):
Ca, Fe, Mg, K, P und S

anorganische Parameter (KW- und AN-Extrakt):
As, Cd, Cr, Cu, Hg, Ni, Pb, Tl und Zn

zehnjährig
Organische Verbindungen:
PAK (Polycyclische Aromatische Kohlenwasserstoffe)
PCB (Polychlorierte Biphenyle)

Chlorpestizide und Chlorbenzole (Auswahl):
HCB (Hexa-Chlor-Benzol)
HCH (Hexa-Chlor-Hexan)
DDT (Dichlor-Diphenyl-Trichlorethan)

zehnjährig