Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Umweltinformationssystem BW
Landkreis Biberach
Kreis Esslingen / Albtrauf Stuttgart Mannheim, Heidelberg und Rhein-Neckar-Kreis Kreis Waldshut Kreis Lörrach Kreis Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg Schwarzwald-Baar-Kreis Kreis Emmendingen Ortenaukreis Kreis Rottweil Kreis Tuttlingen Zollernalbkreis Kreis Freudenstadt Kreis Sigmaringen Kreis Konstanz Bodenseekreis Kreis Ravensburg Kreis Biberach Kreis Heidenheim Alb-Donau-Kreis, Ulm Kreis Göppingen Kreis Reutlingen Kreis Tübingen Kreis Böblingen Rems-Murr-Kreis Kreis Ludwigsburg Kreis Calw Kreis Rastatt, Baden-Baden Enzkreis, Pforzheim-Stadt Kreis Karlsruhe, Karlsruhe-Stadt Kreis Heilbronn, Heilbronn-Stadt Kreis Ostalb Kreis Schwäbisch Hall Kreis Hohenlohe Main-Tauber-Kreis Neckar-Odenwald-Kreis Karte
Suche
Suche in …
Erlebnisgebiete der Region
Nächstes Erlebnisgebiet
Federsee (1/2)
Der Federsee (Ldkr. Biberach)
Blick vom Federseesteg auf die Wasserflächen
(Element 2 von 16: Bild)
Bild: Federsee -  Wasserflächen (Ldkr. Biberach)
Erstes Element Vorheriges Element Bild vergrößern Nächstes Element Letztes Element

Das Federseeried befindet sich rund 50 km nördlich des Bodensee im Herzen Oberschwabens. Der Wasserspiegel der Seefläche liegt bei etwa 578 m über NN. Nach der Würmeiszeit bedeckten die Wasserflächen des Federsees rund 30 km2 . Im Laufe der Nacheiszeit verlandete der See zunächst auf natürliche Weise. Die offene Wasserfläche ging dabei auf eine Fläche von 11 km2 zurück.

.

Der Federsee bei Bad Buchau ist nicht nur das älteste Naturschutzgebiet Baden-Württembergs sondern auch das größte Niedermoor Südwestdeutschlands (ca. 30 km²). Für die archäologische Forschung besitzt das Moor internationale Bedeutung. Prähistorische Funde wie Pfahlbauten und Moorsiedlungen haben das Publikumsinteresse in den letzten Jahren stark geweckt. Über die landschaftliche Bedeutung und die Geschichte des Moores informieren das Federseemuseum sowie das NABU-Zentrum in Bad Buchau.

 
Kartenansicht

Landkreis Biberach

Klicken Sie doppelt auf die Karte, um sie zu zentrieren und gleichzeitig zu zoomen.
Klicken Sie einmal auf einen Marker, um weitere Informationen über den Erlebnisort zu erfahren.